Zu heiss für lange Hosen

image description
Die Spieler der Alfred Dunhill Championship in Südafrika dürfen aufgrund der hohen Temperaturen erstmals auf der European Tour in Shorts auf die Wettkampf-Runde gehen.

Die European Tour startet die Saison 2020 mit einer «historischen Premiere»: Bei der Alfred Dunhill Championship in Südafrika ist erstmals das Tragen von Shorts über alle vier Runden erlaubt. Bisher war dies den Profis nur in Trainingsrunden oder bei Pro-Ams gestattet. 
Im Leopard Creek Country Club am Rande des Kruger National Park werden in diesen Tagen Temperaturen um die 40-Grad-Marke erwartet. Die Entscheidung für die kurzen Hosen fiel nach Abstimmung zwischen Spielern, Gastgeber Johann Rupert und den Bossen der European sowie der Sunshine Tour, die das Event im Kalender führen.
 
«Es stand zur Diskussion und wir fanden, dass es in dieser Situation eine gute Wahl sei», erklärte Turnierdirektor David Williams. Es könne in den kommenden Tagen noch heisser werden und es handle sich bei der Entscheidung nicht nur um eine Frage des Komforts, sondern auch der Gesundheit der Spieler. Genau darüber machten sich einige Teilnehmer Sorgen. Dementsprechend positiv ist das Feedback.
 
Für Els könnte es in «Game Changer» sein
Lokalmatador und viermaliger Major Champion Ernie Els begrüsste die Entscheidung. «Es ist sehr schön, wenn der gesunde Menschenverstand mit ins Spiel kommt», sagte er. «Auf allen Touren rund um die Welt wird schon so lange darüber gesprochen. Ich denke, dass dies ein ‘Game Changer’ für Golf sein könnte, der sogar das Endprodukt verbessern könnte».
Thomas Bjørn, der Ryder Cup Captain des siegreichen europäischen Teams 2018, sagte, er sei auch voll und ganz für die Entscheidung. «Golf hat sich in diese Richtung bewegt und wegen der extremen Hitze müssen wir es den Spielern so angenehm wie möglich machen», sagte Bjørn. «Es gibt Traditionen im Golfsport, die immer aufrechterhalten werden, aber wir müssen auch versuchen, es für Kinder einfacher zu machen, sich am Spiel zu beteiligen und mit der Zeit zu gehen.»
 
Hier geht es direkt zum Livescoring