Challenge Tour: Rusch rückt nach

image description
Nach zwei knapp verpassten Aufstiegen auf die Challenge Tour reicht es Benjamin Rusch im nächsten Jahr doch noch. Er ist einer von drei Spielern, die «nachrücken» können.

Weil drei Spieler aus den Top 5 der ProGolf Tour Jahresrangliste bei der Q-School in Spanien den Cut geschafft haben und dadurch eine bessere Challenge Tour Kategorie bekommen, profitieren die Golfer auf den Rängen sechs bis acht. Damit erhalten Hinrich Arkenau, Benjamin Rusch und Felix Mory für das nächste Jahr eine Karte der Kategorie 13b. 
 
«Nach vielzähligen knapp verpassten Cuts und Aufstiegen scheint sich das Glück gewendet zu haben. Ich freue mich extrem, dass es nun doch geklappt hat», kommentiert Rusch die gute Nachricht zum Saisonende. «Für mich persönlich ist das ein toller Motivationsschub, da die Chance auf eine erfolgreiche Saison 2020 gleich extrem gestiegen ist. Nun gilt es diese Chance zu packen.»