Tiger egalisiert den alten Tour-Rekord

image description
Tiger Woods siegt in Japan und stellt mit dem 82. Titel auf der PGA-Tour gleich noch den 54 Jahre alten Rekord von Sam Snead ein. Dies alles im ersten Turnier nach seiner jüngsten Knieoperation. 

Beim ersten Turnier der PGA-Tour in Japan hattte Woods sieben Löcher vor Schluss drei Schläge Vorsprung auf den zweitplatzierten Hideki Matsuyama aus Japan. Die Finalrunde im Accordia Golf Narashino Country Club musste am Sonntag wegen Dunkelheit abgebrochen werden und so blieben Tiger Woods noch sieben Löcher am Montagmorgen für den erneuten Triumph. Starke Regenfälle hatten den Par-70-Kurs rund 50 Kilometer nordöstlich der japanischen Hauptstadt Tokio am Freitag unter Wasser gesetzt und den Zeitplan des Turniers kräftig durcheinandergebracht. 
Woods liess sich davon nicht aus dem Konzept bringen. Trotz schlechtem Start mit drei Bogeys auf den allerersten drei Löchern setzte er sich schon am ersten Tag in Führung und blieb ungefährdet bis zum Schluss. 
Mit 19 unter Par, drei Schläge besser als der Japaner, stemmte Woods dann die Trophäe. Seinen ersten PGA-Titel übrigens holte Woods diesen Monat vor 23 Jahren in Las Vegas. 
Es war das erste Golfturnier von Woods seit seiner fünften Knieoperation vor neun Wochen. Dies, nachdem er im April seinen ersten Major-Titel seit elf Jahren mit dem Masters-Sieg feierte. 
Nach seiner Rekordleistung in Japan sagte Woods: «Das ist verrückt, 82 Siege sind eine grosse Zahl. Es geht viel um Konstanz und darum, Dinge über einen langen Zeitraum zu tun. Sam hat es bis in seine Fünfziger getan und ich bin in meinen frühen Mid-Vierzigern. Ich bin sehr glücklich über meine Karriere, wie sie bislang verlief.» Noch zufriedener wird er vermutlich nur sein, wenn auch noch Jack Nicklaus' Major-Rekord knackt. Drei Titel fehlen ihm hier noch.