Let-Access: Steigerungslauf von Caroline Rominger

image description
Beim Ladies Finnish Open begann Caroline Rominger mit einer 76-er Karte enttäuschend. Dank einem starken Finish kommt die Bündnerin aufs drittbeste Resultat der Saison.
 

“Die Greens sind leider nicht so gut und das macht das Chippen und Putten schwierig”, sagte Caroline Rominger nach den ersten beiden Turniertagen in Finnland. Mit Tagesergebnissen von 76 und 73 Schlägen war sie als 30. im Zwischenklassement erneut die beste von drei Schweizer Proetten am Turnier der LET-Access.
Im Final legte Rominger dann einen Superstart auf den Rasen. Sie begann ab Bahn 10 mit fünf Birdies. “Das waren die besten neun Löcher, die ich in meiner ganzen Karriere gespielt habe“, sagte die 36-Jährige.  Mit der 68-er Schlussrunde konnte sie 17 Plätze gut machen und schliesslich auf den 13. Rang vorrücken. Anaïs Maggetti klassierte sich auf dem 33. Platz, Melanie Mätzler beendete das Turnier bei Helsinki auf dem 47. Rang.