Pro Golf Tour: Benjamin Rusch auf Rang 3

image description
Am Ende fehlte Benjamin Rusch beim Haugschlag Open in Österreich ein Schlag fürs Play-Off. Jeremy Freiburghaus und Yann Pfeiffer spielen sich beide erstmals in die Top 10.

Einen zweiten, dritten und vierten Rang hat Benjamin Rusch diese Saison auf der Pro Golf Tour schon erreicht. Ein Sieg fehlt dem bald 30-jährigen Ostschweizer 2019 noch. Nach Tagesergebnissen von 67 und 68 Schlägen ging Rusch als geteilter Führender in die Entscheidung, doch vor allem auf den Frontnine lief es für ihn nicht wunschgemäss. Mit acht Par und einem Schlagverlust musste er die Führung abgegeben. Die Backnine spielte Rusch dann mit 3 unter Par, doch angesichts der starken Konkurrenz verpasste er mit der 70-er Karte den Einzug ins Stechen um einen Schlag und beendet das Turnier auf dem geteilten dritten Rang. Kleiner Trost für ihn: In der Jahreswertung liegt Rusch nach 11 von 21 Turnieren der Pro Golf Tour nun auf Rang 5. Die besten fünf Ende Jahr steigen auf die Challenge Tour auf.
 
Für Neo-Profi Jeremy Freiburghaus war der Event in Österreich nach seiner gesundheitsbedingten Pause zum Saisonstart erst das vierte Turnier auf der Pro Golf Tour. Der junge Bündner ist bisher drei Mal am Cut gescheitert. Mit Tagesergebnissen von 70, 67 und 70 Schlägen spielt er sich nun erstmals ins Preisgeld. Die total 9 unter Par ergeben für Freiburghaus den geteilten achten Rang. Auch der dritte Schweizer im Final beendete das Turnier in Österreich mit einer 70-er Karte. Für Yann Pfeiffer ist der geteilte zehnte Schlussrang ebenfalls das beste Saisonresultat, dies in seinem zehnten Turnier auf der diesjährigen Pro Golf Tour.
 
Resultate