Terre Blanche Ladies Open: Rominger auf Rang 40

image description
Beim ersten Turnier der LET Access Series konnte sich von den Schweizer Proetten nur Caroline Rominger für den Final qualifizieren. Die Bündnerin beendete das Terre Blanche Ladies Open auf Platz 40.

Teilweise heftiger Dauerregen in Südfrankreich erschwerte den Start in die neue Saison, entsprechend hoch lag der Cut bei +6 nach zwei Durchgängen. Caroline Rominger schaffte es mit Tagesergebnissen von 71 und 78 Schlägen als einzige Schweizerin in den Final. Dort begann sie ab Loch 10 gleich mit zwei Birdies, im Verlauf der Runde summierten sich dann aber auch fünf Schlagverluste. Auf dem allerletzten Loch musste Rominger dazu ein Doppelbogey notieren, so dass sie mit der 77-er Karte noch einige Ränge einbüsste. Das total von +10 nach drei Durchgängen bringt sie auf den 40. Platz.
Melanie Mätzler, Eva Baraschi und Clara Pietri waren nach zwei Runden deutlich am Cut gescheitert. Alle erhalten schon bald eine neue Chance. Nach dem Start in Südfrankreich folgt Anfang Mai mit dem VP Bank Ladies Open schon das erste Heimspiel. Am 15. Mai steht das neue Turnier der Neuchâtel Ladies Championship auf dem Programm und Ende Mai gastiert die LET-Access Serie in Lavaux nochmals in der Schweiz.
 
Resultate