Mit Speedzone auf die Pole Position

image description
Cobra präsentiert mit der Speedzone Familie die schnellsten und technologischsten Driver seiner Firmengeschichte. 

«Unsere neuen King Speedzone Driver haben die Frage, die uns immer wieder gestellt wird, klar beantwortet. Können Driver wirklich weiter verbessert werden und sich dabei an die Regeln des Golfsports halten? Die Antwort ist ja,» sagte Tom Olsavsky, Vizepräsident bei Cobra Golf. «Wir sind bei der Entwicklung in Analogie zum Rennsport vorgegangen und haben jeden Stein umgedreht, um ein Maximum an Geschwindigkeit herauszuholen. Durch die Optimierung der sechs Performancezonen ist der Speedzone der schnellste Driver, den wir je produziert haben.»
Cobra bietet ab sofort zwei verschiedene Speedzone Modelle an. Der King Speedzone Driver verfügt über eine traditionelle Kopfform und der Schwerpunkt lässt sich zum Feintuning variabel vorne oder hinten einstellen, so dass der ambitionierte Golfer den Ball besser manövrieren kann. Der King Speedzone Xtreme Driver wurde für den Golfer entwickelt, der eine konstant gerade Flugkurve bei gleichzeitig maximaler Fehlertoleranz sucht. Als die verzeihendere Option verfügt der Xtreme Driver über eine etwas grössere Kopfform und einem Wolframgewicht von 17 Gramm, das sich weit hinten befindet.