72 Sieger feiern beim U12 Regionalfinale in Sagogn

image description
Die besten 72 Girls und Boys werden zum Regionalfinale über 18 Loch Stroke Par+5 aufgeboten. So gab es in Sagogn ausschliesslich Sieger. 

«Das Regionalfinal ist eines meiner Lieblingsturniere! So viel Freude, Lachen, Staunen, Tränen durch Müdigkeit oder aber auch mal wegen eines verlorenen Milchzahns – das ist herzerfrischend!» kommentiert Claudia Wörrle-Krakau, Head of Junior Development.
Auch dieses Jahr wieder wurde ganz konzentriert um den Sieg gekämpft. 7 Jahre alt war der jüngste Teilnehmer und auch er hat den herausfordernden Parcours von Buna Vista Golf gemeistert.
Bei den U10 Girls dominierten die Mädels aus Losone und Ascona. So gingen Rang 1 an Viven Chand, zweite wurde Elisabetta Caroni vor Clarissa Rattaggi, alle samt langjährige G4G-Girls.
Mit einer 73-er Runde und 17 (!) Schlägen weniger als der Zweit- und Drittplatzierte siegte Kai Liam Nottemboom aus Unterengstringen bei den U10 Boys vor Yannik Hugentobler (Lägern) sowie Kiril Engeli Poretti (Lugano).
Den Einzug ins U12 Finale sicherten sich in der Kategorie U12 neben Kai Notteboom auf dem ersten Platz, Macimilian Mieschke Breitenloo mit 74 Schlägen und Henry Hiestand Kyburg mit 78 Schlägen.
Bei den Girls darf sich Anna Zollikofer Waldkirch über den Finalplatz und den ersten Bruttopreis U12 freuen. Auch Malia Luder (Migros Golfcard) auf dem zweiten Rang sowie Noemi Eugster OSCG haben sich ihren Platz im Final in Sion gesichert.
Buna Vista Sagogn vergab zusätzlich noch Nettopreise für Chelsea Brunner, Lipperswil (netto 66), Viven Chand (68), Jannis Rafael Lutz (Sedrun) (69) und Kiril Engeli Poretti (70). 
 

U12 Regionalfinal - Sagogn