Neue nationale Juniorenverantwortliche

image description
Claudia Wörrle-Krakau übernimmt bei Swiss Golf die neu geschaffene Stelle als «Head of Junior Development», gleichzeitig ist sie die offizielle Ethikverantwortliche.

Seit genau zehn Jahren arbeitet die Berufspädagogin für Swiss Golf. «Aus der anfänglichen Freiwilligenarbeit wurde immer mehr, inzwischen ist aus dem kleinen Pensum eigentlich ein 100-Prozent-Job geworden», sagt Claudia Wörrle-Krakau. Aus ihrer Feder stammen zum Beispiel das Golf4Girls-Programm und das Step-Up-Club Management Coaching. Die 56-jährige gebürtige Schwäbin mit Schweizer Pass bleibt weiterhin Nachwuchsverantwortliche für die Region Ost, gleichzeitig übernimmt sie auch die nationale Verantwortung für den Breitensport. Zusammen mit den Junior Captains der Clubs will sie das Juniorengolf transparent, basisorientiert und nachhaltig fördern. «Mein Ziel ist es, ambitionierten Juniorinnen und Junioren ein zukunftsträchtiges, attraktives und motivierendes Juniorenprogramm zu bieten mit der Ausrichtung: Junioren gewinnen, fördern und behalten. Es ist nicht in erster Linie wichtig, möglichst viele neue Junioren auf den Golfplätzen zu haben, sondern Junioren dafür zu gewinnen, Golf ein Leben lang zu lieben.»