Nachhaltigkeits-News

image description
Gute Nachrichten zum Start ins 2020: Es beginnt mit einem neuen Nachhatigkeits-Logo, Wylihof ist zertifiziert und 19 Clubs sind bei GEO registriert.

Das Thema Nachhaltigkeit wird im Schweizer Golf sichtbarer – Swiss Golf stellt zu diesem Zweck ein neues Logo vor. Das Nachhaltigkeits-Logo lehnt sich inhaltlich und gestalterisch an jenes von GEO (Golf Environment Organization) an. Es weist auf die drei Pfeiler der Nachhaltigkeit hin: Biodiversität – Ressourcen – Gesellschaft. Das neue Logo ist in grüner Farbe gehalten und wird zur Kennzeichnung nachhaltiger Aktivitäten verwendet.
 
Wylihof ist ausgezeichnet
Eine erfreuliche Meldung kam zum Jahresanfang aus dem Mittelland: Der Golfclub Wylihof hat als fünfte Schweizer Golfanlage die GEO-Zertifizierung erfolgreich durchlaufen. Der unabhängige Experte Hector Forcen schreibt im Zertifizierungsbericht: «Der Golfclub Wylihof überprüft Umweltengagement sowie Nachhaltigkeitsbemühungen laufend und weiss um die Notwendigkeit, jeden Tag etwas besser zu werden. Den Beweis liefert die Anlage, die in den letzten Jahren mit dem Ziel umgebaut worden ist, die Bedingungen sowohl für Golfer wie auch für die Umwelt zu verbessern. Wildblumenwiesen, renaturierte Roughs und kurzgeschnittene Rasenflächen sind professionell bewirtschaftet und schaffen ein Bewusstsein für den lokalen Lebensraum und die Artenvielfalt. So werden Gesellschaft, Mitarbeiter und Mitglieder für Nachhaltigkeits-Themen sensibilisiert und der Wissensstand verbessert.» 
 
Derzeit dürfen sich vier Schweizer Golfanlagen mit dem Titel GEO certified® schmücken: Der Golfpark Zürichsee (Zertifizierung 2009), der Golf Club Domaine Impérial (2016), der Golf Club Lausanne (2018) und der Golfclub Wylihof (2020). Eine fünfte Anlage, jene des Golf Club Klosters, durchlief den Zertifizierungsprozess bereits 2010 und muss nun die Re-Zertifizierung vornehmen.
 
Swiss Golf strebt bis 2027 eine GEO-Zertifizierung sämtlicher Schweizer Golfanlagen an. Der erste Schritt dazu ist die Registrierung beim Online-Tool OnCourse®. 19Schweizer Clubs haben diese bereits vorgenommen – nicht zuletzt dank dem von Swiss Golf unterstützten OnCourse®-Switzerland-Programms, das in Deutsch und Französisch verfügbar ist.
 
Bündner sind überzeugt
Nachhaltigkeit bedeutet unter anderem Ressourcen zu sparen. Der Bündner Golfverband, der in einer GEO-Zertifizierung eine grosse Chance erkennt, möchte die Kräfte bündeln und wünscht sich, dass die elf Bündner Clubs dieses Projekt gemeinsam angehen. Am 16. Januar stellte Jan Driessens in Chur die Nachhaltigkeits-Initiative von Swiss Golf detailliert vor. Er stiess bei den Bündner Clubpräsidenten, Golfmanagern und Head-Greenkeepern auf offene Ohren.
«Wir können hier eine Vorreiterrolle einnehmen», sagt Pius A. Achermann, Präsident des Bündner Golfverbands. Achermann ist zuversichtlich, dass seine Verbandsmitglieder diese Chance nutzen und sich für einen gemeinsamen Weg bei der GEO-Zertifizierung entscheiden: «Die Überzeugung, dass das Thema Nachhaltigkeit den Golfsport in Zukunft prägen wird, ist Teil der neuen Kultur im Bündner Golfverband. Dieser engagiert sich für eine lebenswerte Zukunft und will aktiv einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten.» Derzeit liegt der Ball bei den Clubs; der Entscheid über ein gemeinsames Vorgehen steht noch aus.