Golf4Girls-Sommercamp

image description
Über 40 Golf4Girls aus allen Teilen der Schweiz spielen und übernachteten auf dem Golfplatz Lägern. Golffreundinnen finden und wieder treffen, lachen, singen, seilspringen und natürlich Golf üben und spielen – bis tief in die Nacht hinein, das konnten die Girls im Alter von 7-12 Jahren gemeinsam geniessen.

Das Trainingsgelände in Otelfingen erstrahlte im Juli ganz in pink, als alle Girls mit ihren Teamshirts, Caps, Rucksäcken trainierten. Es wurde in Regenschirme gepitcht, auf ein Trommel gechippt, auf Kegel geputtet, auf dem Putting Green Minigolf gespielt und in Zelte gedrivt. Süsse Plüschtiere konnten die Girls mit nach Hause nehmen, wenn sie sich diese durch gezieltes Spiel verdient hatten. Geschlafen wurde in vielen bunten Zelten und der Sonntag begann bereits um 6:45 Uhr früh mit einer Aufwärmrunde, mit Kinderyoga und feinem Frühstück im Club Restaurant.
Natürlich wurde auch seriös um den Titel der besten Matchplay-Putt-Königin gekämpft. Amelie Mohn konnte die Serie A und Océane Vulliemin Serie B gewinnen. Beide Siegerinnen kommen aus dem Golfclub Lavaux.
Die Team-Siegerinnen auf dem Chamionship Course waren Anahie Lohner Hutzli (GC Lavaux), Elisa Manzato (GC Lavaux) und Axelle Martin (GC Payerne). Im Brutto Stroke Single gewann dort Emilie Brügger vom GC Waldkirch. Auf dem Akademie Course konnten Eva Rozanova (GC Davos), Laura Gisep (GC Bad Ragaz) und Lara Widmer (GC Bern) alle andern hinter sich lassen.
Den Bruttosieg im Single auf dem Akademie Course trug Eva Rozanova mit nach Hause.
Neben Golf aber gab es für die Junioren vor dem Schlafengehen 2 Stunden Show und Workout mit unserem Stargast-Team «Feel your body». Nicolas und Anita Fischer (mehrfache Schweizer Meister) zeigten Ausschnitte aus ihrer Show im Rope Skipping und brachten unseren Golfgirls sehr eindrucksvoll bei, wie man alleine aber auch im Team sehr abwechslungsreich Seilhüpfen kann. Jede der Girls nimmt nun viel Inspiration mit nach Hause und manch eine «pink little Lady» ist am Ende nicht durch das Golfparkgelände gelaufen sondern mit dem Jump Rope Richtung Parkplatz gehüpft.
Erschöpft aber glücklich konnte das 13 Frau starke Leiterinnenteam unter der Führung von Claudia Wörrle-Krakau (Swiss Golf Nachwuchsverantwortliche Ost und Verantwortliche G4G) alle Girls gesund, glücklich und motivieret wieder an ihre Eltern übergeben.

Hier geht es zu den Bildern.

Golf4Girls 2019 - Sommercamp