Junior Tour Lugano: Hediger siegt im Stechen

image description
Beim ersten Turnier der Swiss Golf Juniorensaison 2019 konnte Loïc Naas seine Führung nicht verteidigen. Der Basler unterlag am ersten Extraloch des Stechens gegen Selim Hediger. Olivia Tamburlini sicherte sich den Start-Ziel-Sieg bei den U18-Girls.

Über 160 Boys und Girls hatten sich für das Turnier in Lugano angemeldet, die besten 120 durften an den Start. Die restlichen 40 bestreiten dann die Junior Tour Challenge, die drei Wochen später im GC Rheinblick beginnt.
Bei den Boys dominierte der erst 16-jährige Loïc Naas lange Zeit. Er hatte mit der 67-er Runde zum Start die Führung übernommen und lag nach fünf Bahnen am Sonntag bereits vier unter Par. Dies unter anderem mit einem Eagle. Selim Hediger vom Golfclub Entfelden blieb ihm allerdings auf den Fersen. Am Ende musste ein Stechen über den ersten Saisonsieg entscheiden. Hier setzte sich Hediger mit einem Birdie am ersten Extraloch durch. 
Naas blieb immerhin der klare Sieg in der Kategorie U-16, vier Schläge vor Aubry Dziewa (Bonmont). 
Bei den Girls gingen beide Titel in die Ostschweiz. Olivia Tamburlini vom OSGC Niederbüren verteidigte ihre Führung vom ersten Tag. Sie gewann die Kategorie U-18 mit zwei Schlägen vor Victoria Monod (Domaine Impérial). Im U16 Feld der Girls gewann Margareta Roos (Lipperswil) vor Amélie Weber (Basel). Auch Roos hatte bereits am ersten Tag die Führung übernommen. 
Auch für die Schiedsrichter und das Meisterschaftskomitee war es ein spannendes Wochenende, wurde der erste Junior Tour Event doch erstmals nach neuen Golfregeln durchgeführt. «Alle Junioren haben beweisen, dass sie mit den neuen Regeln schon gut vertraut sind und sie spielten erfreulich zügig», sagt Lugano Manager Celeste Taiana. 
 
Resultate:
http://www.golfsuisse.ch/asg/asgmeisterschaften.cfm
 
 
 

Junior Tour 2019 - Lugano